sneep Herbsttagung 2010

“Nachhaltige Investments – Imagekampagne oder doppelter Gewinn?”

Verbirgt sich hinter nachhaltigen Investments eine Imagekampagne oder eine Win-win-Situation? Dieser Frage gingen die Teilnehmer der 13. sneep-Tagung in Halle vom 22.-24.10.10 nach. In Vorträgen, Workshops sowie einer Podiumsdiskussion wurden Informationen vermittelt und Raum für Diskussionen bereitgestellt.

Tagung setzte sich aus einem netzwerkinternen Teil (Freitag und Sonntag) sowie einer Konferenz (Samstag), die auch für Externe geöffnet war, zusammen. Der Samstag stand nun ganz unter dem Motto „Nachhaltige Investitionen“ und begann mit einem Einführungsvortrag von Frau Susanne Bergius (Chefredakteurin des Handelsblatt Business Briefing zu Nachhaltigen Investment und Mitglied des Kuratoriums). Zentrale These des Vortrages war die Aussage, dass investieren in Nachhaltigkeit doppelten Ertrag bringe.

Eine Ausnahme im deutschen Banken- und Finanzwesen, die Ethikbank, wurde uns von Frau Sylke Schröder vorgestellt. Grundlage des Unternehmenskonzeptes ist die strenge Selektion von Anlageoptionen. Die Bank garantiert, dass nur in die Unternehmen investiert bzw. Geld angelegt wird, die auf der von der Ethikbank erstellten Positivliste stehen. Hinzu kommt die Philosophie einer gläsernen Bank, dazu gehöre die Veröffentlichung des gesamten Anlageportfolios.

Nach guter Verpflegung in der Mittagspause konnte einer der der vier angebotenen Workshops besucht werden:

- Responsible Investments – Wie wirken Anlageprodukte auf und in Unternehmen?

- Nachhaltigkeitsberichte und GRI – Grundlage für Investmententscheidungen?

- Religionsorientierte Bank- und Anlagegeschäfte

- Ratings und Rankings

Die Podiumsdiskussion „Microfinance als Entwicklungshilfe 2.0?“ bei der Nina Cieslak (MLU; Consultant bei der Weltbank/CGAP; Consultative Group to Assist the Poor; Think Tank der Weltbank zum Thema Microfinance), Dr. Nils Lange (GeschäftsführerOptiFiSt UG) und Lisa Zander (Studentin Südasien-Seminar, MLU) engagiert diskutierten, bildete den Abschluss des Thementages.

Im internen sneep Teil wurde die neue Partnerschaft mit dem Verein für ökologische Wirtschaftsforschung (VÖW) vorgestellt. Dieser fördert den inter- und transdisziplinären Austausches zwischen Akteuren aus Wissenschaft, Ökonomie und Politik hinsichtlich eines verbesserten Verständnisses und der praktischen Umsetzung eines nachhaltigen Wirtschaftens. Gemeinsam mit sneep ist eine gemeinsame Akademie/Tagung geplant, in der junge Talente und interessierte Studenten in besonderer Weise gefördert und unterstützt werden sollen.

Zudem wurden Elisabeth Does (Strategie), Marlene Eisele (Tagungsorganisation/Homepage-Redesign) und Christian Friedrich (Marketing, Öffentlichkeitsarbeit) in Kooerdinationsteam gewählt.

Zum Abschluss der Herbsttagung wurde der Freundeskreisaward, gestiftet vom sneep Freundeskreis, an das überregionale Projekt, welches ein Modul zur Einführung von Wirtschafts-und Unternehmensethik entwickelt hatte, vergeben.

Die komplette Dokumentation der sneep Herbsttagung 2010 – zusammengefasst und durch persönliche Eindrücke der Teilnehmer ergänzt – können Sie sich hier als PDF herunterladen.

Wir bedanken uns nochmal herzlich bei allen Organisatoren, Referenten, Sponsoren und Helfern, die zum Gelingen der Tagung beigetragen haben.
 

Kommentare sind nicht mehr erlaubt.



Partner

Unser Partner, das DNWE

Medienpartner

Unser Medienpartner CSR News

Partner

Unser Partner, die FOM Hochschule