„Too BIG to tell“: Film-Schneeballaktion zur Finanzwelt

Filmvorführungen: sneep Lokalgruppen zeigen „Too BIG to Tell“

Die sneep Lokalgruppen Berlin, Freiburg, Hamburg, Lüneburg, Münster, Oldenburg, Pforzheim und Zittau organisieren in ihren Städten Vorführungen des Dokumentarfilms „Too BIG to tell“ und laden Interessierte zur kostenlosen Teilnahme ein. Der Film von Johanna Tschautscher beleuchtet die Mechanismen der globalen Finanzwelt. Er ermutigt zum Hinterfragen eines Systems, welches häufig als Ursache für globale Missstände wie soziale Ungleicheit, Umweltzerstörung und Hunger gesehen wird. Die Aktion findet in Kooperation mit der Global Marshall Plan Foundation statt.

„Ein globalisiertes Finanzsystem birgt Chancen und Risiken. Wir betrachten es als unsere gesellschaftliche Verantwortung, auf die damit verbundenen ethischen Dilemmata hinzuweisen. Daher freuen wir uns sehr, an der Schneeballaktion der Global Marshall Plan Foundation teilzunehmen und rege Diskussionen unter den Zuschauenden anzustoßen“ sagt Morton Hemkhaus, Vorstandsmitglied des sneep e. V.

Nach den Vorführungen diskutieren die Zuschauer miteinander über die Strukturen im Finanzsystems und benennen Alternativen. Damian Arikas von der Global Marshall Plan Foundation betont: „Mit unserer Aktion wollen wir dazu beitragen, die kritische Debatte über ein System anzuregen, von dem wir alle direkt betroffen sind, aber oft nicht genug wissen. Daher bieten wir allen Interessierten an, ein kostenloses Filmpaket zu bestellen und einen Filmabend zu veranstalten.“

Mehr Infos zum Filmpaket: www.too-big-to-tell.org